SO SCHAFFT IHR EUCH EINEN GEMÜSEGARTEN

Ein eigener Gemüsegarten? Hobbygärtner wissen, wie toll es ist, einen eigenen Gemüsegarten zu haben. Doch für solch eine Hingabe muss man sich bereits im Frühjahr engagieren. Im Folgenden wird die Anleitung dazu gegeben, wie man einen eigenen Gemüsegarten a20nlegen kann.

Gemüsegarten im Innenbereich?

Viele Menschen hätten gerne einen eigenen Gemüsegarten. Doch sie scheuen sich geradezu davon, darüber so richtig nachzudenken, da sie diesen ausschließlich mit dem Außenbereich verbinden. Dabei ist dies gar nicht unbedingt der Fall. Einige Gemüsearten können problemlos im Innenbereich angebaut werden. Dazu ist gar nicht so viel Mühe erforderlich. Für besondere Düfte im Haus sorgen zudem verschiedene Kräuter, welche man ebenfalls ohne Umstände im Innenbereich anbauen kann.

Was wird alles gebraucht?

Für einen Gemüsegarten braucht man in erster Linie ein Gefäß. Einfache Töpfe und Pflanzenkästchen reichen hierbei vollkommen aus. Daneben ist die Pflanzenerde nötig. Bei dieser muss es sich um gute Erde handeln. Wer Tomaten und Zucchini anpflanzen will, sollte noch einen Untertopf vorbereiten, sowie einige Stäbe zur Stabilisation.

Welche Gemüsearten?

Für den Anbau im Innenbereich eignen sich folgende Gemüsearten am besten an: Radieschen, Tomaten, Erbsen, Bohnen, Ingwer und Gurken. Jegliche Zwiebel- und Kräuterarten eigenen sich daneben hervorragend für den Anbau im Innenbereich an.
Im Außenbereich kann ja im Grunde alles angebaut werden.

Sonstige wichtige Punkte

Pflanzen brauchen ausreichend Sonne, um gut gedeihen zu können. Daher ist es notwendig, dem Gemüsegarten einen sonnigen Platz auszusuchen. Man kann sie einfach auf der Fensterbank aufziehen. Für Kräuter gilt dasselbe.

Damit das Gemüse auch wirklich so gelingt, wie man es gern hätte, darf das Düngen keinesfalls vergessen werden. Gerade bei Pflanzen in Töpfchen darf dieser Aspekt nicht vernachlässigt werden. Wenn es um die Auswahl des Düngemittels geht, so kann ein biologisches Düngemittel verwendet werden. Kaffeesatz eignet sich hierzu beispielsweise hervorragend an.

Wer all die erwähnten Aspekte beachtet, den Pflanzen ausreichend Sonnenlicht und Wasser gewährt, kann sich ruhig auf das Endergebnis freuen. Denn dieses wird durch die nötige Aufmerksamkeit keinesfalls ausbleiben.

 

Wenn ihr euch weiter informieren wollt, empfehle ich euch diesen tollen Gartenblog. Dort findet ihr weitere Tipps & Tricks für euren neuen Platz an der Sonne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.